https://www.fazialis.de/de/gesichtslaehmung/formen/inkomplett-vs-vollstaendig/
Zum Inhalt springen

Eine vollständige Fazialisparese, ist eine periphere Fazialisparese die mit einem kompletten Funktionsverlust der mimischen Muskulatur einhergeht. Sie betrifft also Stirnrunzeln, Lidschluss, Mundwinkelhebung und die gesamte emotionale Expressionsfähigkeit der betroffenen Seite.

Eine inkomplette Fazialisparese kann in verschiedenen hinsichten unvollständig sein. Zum einen können zwar alle Zielmuskeln des Gesichtsnervs betroffen sein, diese aber nicht vollständig funktionslos sondern eben nur abgeschwächt und somit teilweise funktionsfähig sein. Zum anderen können Teilgebiete des Gesichtsnervs betroffen sein. Zum Beispiel ein isolierte Lähmung des Mundwinkelhebers.