https://www.fazialis.de/de/mimik/muskulatur-kopfhals/
Zum Inhalt springen

Anhand diesem 3D-Lernmodell können Sie sich einen groben Überblick über die Hals- und Gesichtsmuskulatur verschaffen. Besonders gut abgebildet ist hier der Halshautmuskel, Platysma gennant, der vom Brustkorb bis über den Unterkiefer zieht und daher auch Einfluss auf die Mimik nimmt. Kontrahiert sich der Muskel wird der Unterkiefers nach unten gezogen und der Mund öffnet sich. Auch die Mundwinkel und die Unterlippe werden herabgezogen. Bei fixiertem Unterkiefer spannt und verkürzt sich die Halshaut. Als weitere prominente Gesichtsmuskeln sind hier der Stirnmuskel (m. frontalis) und der Augenringmuskel (m. orbicularis oculi) gut zu erkennen. Der für das Lächeln sehr wichtige Jochbeinmuskel (m. zygomaticus) setzt am Mundwinkel an und ist hier mit drei Muskelbäuchen dargestellt. Durch ihn verlaufend ist die Gesichtsarterie (A. facialis) dargestellt.

Veranschaulichen Sie sich die Lagebeziehung der einzelnen Muskeln zueinander und zu wichtigen Fixpunkten im Gesicht, z.B. dem Augen- und Mundkomplex. Wenn Sie mit der linken Maustaste das Model anklicken und halten, lässt es sich in alle Richtungen bewegen. Das Symbol mit zwei Pfeilen rechts unten zeigt das Modell im Fullscreen-Modus. Das 3D-Lernmodell wurde von unseren Freunden von ANATOMYNEXT (www.anatomynext.com) erstellt, die unsere Seite mit ihren hervorragenden Computer-Lehrmodellen unterstützen.